Flüchtlinge Willkommen...

„Geburt" des Flüchtlingsnetzwerks Altenahr

so hieß die Veranstaltung zu der die Pfarreiengemeinschaft im Oktober 2015 ins Pfarrheim nach Altenahr einlud. Es kamen rund 80 Interessierte aus Altenahr und den umliegenden Gemeinden. Gregor Doege, zuständiger Seelsorger der Pfarreiengemeinschaft und angehender Diakon, kommentierte: „Was kann es Schöneres geben, wenn zu so einer Veranstaltungen weitere Stühle geholt werden müssen“. Gemeinsam mit Pastor Spiller stellte er die Idee eines Netzwerks vor, dass den in unseren Gemeinden lebenden Menschen, die aus ihrer Heimat vor Krieg, Armut und Zerstörung fliehen mussten, vor allem ein Stück Normalität zurückgibt.


Verbandsbürgermeister Achim Haag berichtete, dass derzeit 75 Geflüchtete aus den unterschiedlichsten Nationen wie Aserbaidschan, Ägypten, Afghanistan, Albanien, Serbien, Syrien, Iran, Mazedonien, Tschetschenien ... in den verschiedenen Dörfern untergebracht sind. Werner Rex von der Ökumenischen Flüchtlingshilfe Rhein-Ahr e.V. konnte aufgrund seiner langjährigen Erfahrung viele Fragen der interessierten Bürgerinnen und Bürger beantworten und bot sich als Unterstützer speziell zum Thema: Flüchtlinge und Arbeitsrecht an.

Die Teilnehmer gruppierten sich in sieben verschiedene Teams: Wohnraum, Fahrdienste, Materialbeschaffung (haben&geben), Sprache, Patenschaften, Arbeit und Spenden, um zukünftig die in unserer Gemeinde ankommenden Flüchtlinge koordiniert zu unterstützen. Kurzum: Das Flüchtlingsnetzwerk Altenahr war geboren.